Projekt Beschreibung

Amelie Stiefvatter, Jahrgang 1990, ist eine deutsche Moderatorin und Filmemacherin. Seit April 2020 moderiert die gebürtige Berlinerin die ARD/KIKA Kult-Kindersendung „Tigerenten Club“. Auf Augenhöhe mit den Kindern und Jugendlichen, engagiert, authentisch, sympathisch und humorvoll.  Ihre spürbare Begeisterungsfähigkeit lässt dabei jedes Gespräch besonders werden.

Bereits 2008 sammelte sie erste Erfahrungen als Talkshow Gast und Reporterin der monatlichen deutsch-ägyptischen TV-Talkshow „Jugend ohne Grenzen“, die von der Deutschen Welle und Egypt TV produziert wurde. Dafür stand sie in Kairo und Berlin vor der Kamera.

Ab März 2013 arbeitete sie für den Sender ServusTV als Sport Producerin und Reporterin. Im Jahr 2015 war sie als Regisseurin für den Dokumentarfilm „Die Seele der Sieger – Marcel Hirscher & Anna Fenniger“ und im Jahr 2017 für die Dokumentation „Russland Hört ein Huh! Warum Island und die Schweiz bei der WM sind – und Österreich nicht“ auf ServusTV tätig.

Über zwei Jahre moderierte sie für ServusTV ein Facebook Live Format, in dem Sportler von Felix Neureuther bis Hans Krankl sich an gewitzten Fragen und einer guten Atmosphäre erfreuten.

Abseits ihrer Arbeit vor der Kamera ist Amelie seit der Gründung ihrer eigenen Produktionsfirma AMOVIE auch als Produzentin aktiv.

In ihrer Wahlheimat Österreich war sie zwei Jahre als ehrenamtliche Präsidentin des gemeinnützigen Klimaschutzvereins Protect Our Winters Austria tätig. Privat gilt ihre Faszination dem Reisen und Kennenlernen fremder Kulturen. So lebte sie bereits in den USA, Neuseeland und Australien. Ihr Studium in Publizistik und Kommunikationswissenschaften, Amerikanistik und Orientalistik absolvierte sie an der Universität Wien.

Links

Facebook
Instagram