Das besondere Gespräch – die Kernkompetenz von Amelie Stiefvatter. Geleitet von ihrer Empathie und Authentizität, befeuert von aufrichtigem Interesse für Menschen.

Seit August 2022  verstärkt Amelie Stiefvatter das Sportteam des „ZDF-Morgenmagazin“: Im Wechsel mit Lena Kesting und Florian Zschiedrich wird die gebürtige Berlinerin die Sportblöcke in der ZDF-Frühsendung moderieren – live aus dem Hauptstadtstudio Unter den Linden.

Im Rahmen der Fußball-Europameisterschaft 2020 interviewte sie als Teil des Teams um Johannes B. Kerner, Michael Ballack und Fredi Bobic in der Euro Lounge bei Magenta TV Fußballexperten und Prominente und lieferte zusätzlich Impressionen aus der Social Media Welt.

Die gebürtige Berlinerin moderierte von April 2020 bis März 2021 die Kult-Kindersendung „Tigerenten Club“ (ARD/KIKA) – auf Augenhöhe mit den Kindern und Jugendlichen.

Auch als Gast in der ARD-Quizsendung „Wer weiß denn sowas?“ überzeugte Amelie mit ihrer sympathischen Art. In ihrem Podcast OMNIPAGES interviewt sie alle zwei Wochen inspirierende Persönlichkeiten aus der Welt des Sports – voller Tiefgang im Gespräch und mit echtem Mehrwert für den Zuhörer.

Für den Sender Servus TV etablierte die junge Moderatorin das Format „Facebook Live“ – eine Bühne, auf der sich Sporthelden wie Felix Neureuther oder Hans Krankl überraschend anders präsentieren durften.

Abseits ihrer Arbeit vor der Kamera ist Amelie seit der Gründung ihrer eigenen Produktionsfirma AMOVIE auch als Produzentin, Redakteurin und Sprecherin aktiv. Aufgrund eines Auslandsjahrs in den USA sowie eines Amerikanistikstudiums spricht sie fließend Englisch.

Showreel

Links

Facebook
Instagram